RATIOR UNTERNEHMENSGRUPPE

Stellungnahme der Ratior AG

Stellungnahme der Ratior AG, von Günther Luitz und Mark Luitz sowie der Ratior Gold GmbH und der Ratior GmbH zu dem Schreiben der Elementum International AG vom 30.12.2022

Die Elementum International AG hat am 30.12.2022 ein Schreiben veröffentlicht, in dem unrichtige und irreführende Angaben in Bezug auf uns gemacht worden sind, auf die wir hiermit Stellung nehmen wollen.

Es ist richtig, dass die Ratior AG im Bereich der Einlagerung von Edelmetallen tätig ist und damit im Wettbewerb mit der Elementum International AG steht. Wir stellen uns diesem Wettbewerb und führen ihn mit fairen Mitteln. Es ist aber leider festzustellen, dass die Elementum AG es offensichtlich nötig hat, uns -ohne jeglichen konkreten Anhaltspunkt- ein unfaires Vorgehen vorzuwerfen.

 

Wir müssen hierzu feststellen, dass wir ordnungsgemäß vorgehen und die Regeln des Wettbewerbs beachten. Hierzu gehört auch der Kontakt zu Interessenten und Geschäftspartnern. Diese sind in zunehmenden Maße von unserem Angebot überzeugt.

Wir sehen das Vorgehen der Elementum International AG als unangemessene Belastung ihrer Kunden an. Dieses dient allein dazu, Verfügungen von Kunden über ihre Bestände zu erschweren. Das damit von der Elementum International AG verfolgte Ziel ist für uns, dass der Kunde seine Bestände bei der Elementum International AG belassen soll, obwohl er eventuell mit deren Dienstleistung nicht mehr zufrieden ist und bessere Angebote nutzen möchte.

Es handelt sich damit für uns um ein rein eigennütziges Verhalten der Elementum International AG, das nicht im Interesse der Kunden ist.

Zu einer Prüfung einer Bevollmächtigung ist es weder erforderlich, dass die Unterschrift notariell beglaubigt wird und mit einer Apostille versehen wird. Eine einfache Rückfrage bei dem Kunden, etwa per Mail, würde ggf. vollkommen ausreichen. Dies wurde auch wohl bisher ohne jegliche Probleme so gehandhabt. Durch dieses neue umständliche Verfahren mit erheblichen Kosten und Aufwand, soll vielmehr allein im Interesse der Elementum International AG der Kunde bewegt werden, seine Bestände nicht zu verlegen. Wir räumen den Interessen des Kunden die erste Stelle ein und stellen solche bürokratischen Hürden nicht auf. Wir vertrauen auf die Qualität unserer Dienstleistung.

Dass wir für unser Angebot werben, ist normaler Wettbewerb und wir können Kunden nur überzeugen, wenn wir ein besseres Angebot und Vorteile für ihn bieten. Zufriedene Kunden werden nicht wechseln, sondern nur Kunden, die von unserem Angebot überzeugt sind.

Leider muss die Elementum International AG auch auf angebliche Gefahren verweisen, um bei Kunden mit unsachlichen Angaben Angst zu erzeugen. Wir finden es beschämend, wenn mit solchen Mitteln Kunden in ihrem Wechselwillen beeinflusst werden sollen. Bemerkenswert ist, dass es in der Vergangenheit die bisherige Handhabung vollkommen ausreichend war und sich die angeblichen Gefahren noch nie realisiert haben dürften. Diese angeblichen besonderen Gefahren bestehen nicht, wenn die Auslieferung professionell organisiert wird und die Elementum International AG im Interesse des Kunden auch bei einem Wechsel sachgerecht vorgeht. Wir stellen jedenfalls von unserer Seite sicher, dass die Interessen der Kunden gewahrt werden. Wir erläutern Ihnen gerne unsere Vorgehen und die damit verbundenen umfassenden Sicherungsmaßnahmen.

Bemerkenswert ist, dass die Elementum International AG von ihren Kunden bei Zurückweisung der neuen AGB eine „Enthaftungserklärung“ fordert. Wir fragen uns, wieso durch eine solche Erklärung des Kunden, dessen Rechte nochmals beschnitten werden sollen. Entweder geht ein Unternehmen pflichtgemäß vor, dann haftet es nicht oder es begeht Pflichtverletzungen, dann hat es auch hierfür zu haften. Warum also im Vornehinein eine Haftung der Elementum International AG zu Lasten des Kunden beschränkt werden soll, ist für uns nicht erkennbar.

Die Elementum International AG erweckt in ihrem Schreiben den Eindruck, dass wir mit ihr kooperieren wollten. Dies ist nicht zutreffend, wir strebten zu keinem Zeitpunkt eine Zusammenarbeit mit der Elementum International AG an. Im Rahmen von Kundenwechseln werden wir aber sachlich im Interesse des Kunden mit ihr arbeiten.

Wenn die Elementum International AG tatsächlich, wie sie schreibt, die Zufriedenheit ihrer Kunden als Ziel hat und dies mit Beständigkeit, Transparenz und Verlässlichkeit erreichen will, so sollte sie sich entsprechend verhalten und Kundenwünsche akzeptieren und im Kundeninteresse umzusetzen, anstatt ihre Kunden mit rein eigennützigen Änderungen in den AGB zu belasten und in ihren Rechten zu beschneiden. Auch das Schlechtmachen von Wettbewerbern und das Arbeiten mit angeblichen Gefahren zeigt für uns auf, dass nicht Transparenz und Verlässlichkeit im Vordergrund stehen, sondern allein die Angst, Kunden aufgrund eines besseren Angebots zu verlieren.

Wir handeln im Interesse unserer Kunden und stellen deren Interessen an erste Stelle.

Bitte sprechen Sie uns bei Fragen an.

Mit Freundlichen Grüßen

Walldorf, den 02.01.2023

Mark Luitz

Ratior GmbH

Günther Luitz

Ratior GmbH